Sokrates erschreckt Japaner

  Startseite   die Lebensgeschichte von Sokrates

Wir waren auf der Zugspitze. In einem Raum der Bergstation warteten wir auf die Talfahrt. Es
war nur noch eine Gruppe von Japanern mit uns zusammen im Warteraum. Etwa 4 Frauen und
ebenso viele Männer. Nach und nach schielten die hundeängstlichen Gäste zu Sokrates, fanden
ihn ansehnlich und schön. Da wollte einer der Männer sogar ein Foto machen, traute sich aber
nicht in die Nähe des Hundes. Die anderen kicherten und forderten ihn auf, näher hin zu gehen.
Aber er hatte Angst. Durch das Gelächter wurde Sokrates aufmerksam und begann sich mit diesen
Menschen zu beschäftigen.



Er ging auf den Mann zu, dieser wich zurück, die anderen lachten noch mehr. Da ging Sokrates
zu ihnen hinüber und bellte sie an, er legte eine Pfote auf ihre Knie. Immer wieder lachten die
Nichtbetroffenen. Aber Sokrates ging zu jedem und mischte die Gruppe richtig auf. Es war alles
Spaß, alle Lachten und hatten Freude, mit dem Hund dieses Spiel zu machen. Ob der Japaner
zu seinem Foto kam, weiß ich nicht mehr. Aber Sokrates behalten diese Japaner sicherlich in
Erinnerung. Ein tolles Erlebnis auf ihrer Europareise.


MVC-816F.JPG
MVC-816F.JPG